Methoden der Akupressur nach Dr. Ina Gösmeier - Teil 2

zurück zur Übersicht

Akupunktur

27.01.2015 Methoden der Akupressur nach Dr. Ina Gösmeier - Teil 2

Die Harmonisierungs-Technik kann bei jedem Akupressurpunkt angewendet werden. Nachdem das Pferd angesprochen worden ist um keine Abwehrreaktion zu provozieren,  legt man vorsichtig den Finger auf den Punkt. Langsam wird der Fingerdruck unter kreisenden Bewegungen erhöht. Die Richtung der Drehbewegung des Fingers verläuft im Uhrzeigersinn. Die zweite Hand sollte ebenfalls sanft das Pferd berühren. Mit einem Seitenblick schaut man immer auf das Pferdegesicht. Sobald die Maulwinkel entspannen, das Ohr auf der Seite der Akupressur leicht seitlich kippt und bei völliger Entspannung die Augen geschlossen werden, hat der Akupresseur die optimale Druckstärke eingesetzt. Soll keine Beruhigung oder Anregung, sondern nur ein Ausgleich oder eine Entspannung erreicht werden, hält man diese Akupressur 1 Minute lang. Die Bewegung erfolgt im allgemeinen im Uhrzeigersinn, oder falls man direkt einen Meridian behandeln will, im Meridianverlauf. Innen am Bein von unten nach oben ( Yin-Meridiane), außen am Bein von oben nach unten ( Yang-Meridiane).

Immer werde ich zur Druckstärke gefragt, kann aber nur antworten, dass jedes Pferd individuell behandelt werden muß. Der Druck, der auf den Punkt ausgeübt wird, läßt sich  nicht in Zahlen angeben, da jedes Pferd eine unterschiedliche Hautempfindlichkeit hat. Wichtig ist auf die Entspannungsreaktion seines Pferdes zu warten. Die Akupressur einzelner Punkte darf keine Abwehrreaktion hervorrufen.

Der Yin-Yang-Ausgleich und die Augenakupressur werden immer in dieser Technik angewandt.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Patientenbeispiel zur Akupressur

Beispiel: Nieren-Yang Mangel

Larry, ein 18 jähriger vitaler Fuchswallach mit unverminderter Springfreude geht erfolgreich mit seiner Reiterin im Sommer zum Turnier.

Im Herbst beginnt er plötzlich im Stall zu frieren und muß häufig und vermehrt Urin

absetzen. Seine Vitalität und Springfreudigkeit lassen nach.

Larry steht im Gan- Typ mit Milz-Anteil. Dies bedeutet, dass er leistungbereit ist, aber schwächere Reiter austrickst, ohne wirklich böse zu werden.

Die Untersuchung ergibt einen schwachen Puls und sehr weißliche Schleimhäute. Von den Shu-Punkten gibt Bl 23 deutlich an. Eine durchgeführte Blut- und Urinuntersuchung ist in Ordnung.

Überlegung

Eine Nieren-Yang Schwäche zeigt sich oft im Herbst und Winter und führt zu Kältesymptomen. Diese Symptome zeigen sich bei Larry durch das Frieren und das häufige Wasserlassen mit viel Urin.  Die Therapie besteht in Moxibustion von Bl 23 zweimal im Abstand von 10 Tagen.

Die Reiterin wendet die Yang-Technik der Akupressur an.

Wir erinnern uns:

Die Yang-Technik wirkt belebend und aufbauend. In der Praxis wird sie  mit weniger Druck ausgeführt und ist von kurzer Zeitdauer, etwa 30 Sekunden. Diese Akupressur-Technik macht aktiv und  mobilisiert die Energien des Pferdes.

Jeden Tag akupressiert die Reiterin die Punkte Ma36 und Ni3.

Innerhalb von 2 Wochen ist Larry ist wieder der Alte.

 

Niere 3 (Ni 3) – Taixi - Großer Wildbach

Lokalisation:

Innen am Hinterbein, zwischen Sprunggelenkshöcker und Tibia

Wirkung:

Unterstützt den Fluß des Nieren-Qi.

Stärkt die Niere bei Schwäche, unabhängig ob Nieren-Yin- oder Nieren-Yang-Mangel.

Lindert Schmerzen in der Lumbal- und der Knieregion.

Hilft bei Problemen des Geschlechtsapparates.